Donnerstag, 23. Oktober 2008

Undelikat


aber beschäftigt mich momentan tatsächlich ernsthaft.

Ich frag mich schon seit Tagen, wie es stark übergewichtige Menschen schaffen, sich den Hintern nach dem Toilettengang zu putzen?

Die Arme werden ja nicht automatisch länger nur weil der Körperumfang zunimmt und dabei meine ich jetzt nicht mollig, sondern schon richtig dick. Da müsste es doch auch von vorne schwierig zu managen sein und das alle ein Bidet zu Hause haben wage ich zu bezweifeln.

Ob mir hier jemand helfen kann, denn ich kenne wirklich niemanden den ich danach fragen könnte und googlen hat auch nichts gebracht.

Hintergrund zu dieser Frage waren übrigens keine fiese Lästereien und als solche sollte es auch nicht gedeutet werden, sondern eine einfache Feststellung.
Nach der Geburt meines Jüngsten war ich auch ein Moppelchen und meine Arme standen ganz leicht ab vom Körper. Da war nix mehr mit gerade runter...das hatte ich dann einfach mal weitergesponnen.

Antworten und Kommentare sind also sehr willkommen!

Kommentare:

  1. Hi Wus-lach!
    Ich könnte mir vorstellen das solche Leute nicht "hintenrum",sondern vorne durch die Beine "abwischen"..?
    Wäre glaub ich möglich.
    Gruss Petra

    AntwortenLöschen
  2. Weeeeeeeeeeeeee - Hi Ice, du magst Recht haben. Von vorne kann man sich ja dann evtl. runter bücken und "wegschieben". ;-)
    Ich stell mir manche Sachen wohl doch lieber nicht vor.
    Ansonsten: Immer vvvvnh! *lol*

    AntwortenLöschen
  3. "Solche" Leute putzen sich den Hintern genauso ab, wie "normale" Leute.
    Von hinten und die Arme sind lang genug.

    Ich spreche da aus Erfahrung.
    Ich bin dick und dennoch ganz normal!

    Gruß
    Caro

    AntwortenLöschen