Dienstag, 29. Dezember 2009

Endlich ausgeweihnachtet 1

Es ist vorbei und wir haben die Feiertage auch wirklich gebraucht zum runterkommen.

Die Vorweihnachtstage:

21. Dezember

Noch kein einzges Geschenk, geschweige denn den Weihnachtsbaum gekauft, dafür die Küchenmöbel ohne Elektrogeräte bei Ikea abgeholt und weitesgehend aufgebaut.

22. Dezember

Noch kein einziges Geschenk, geschweige denn den Weihnachtsbaum oder Lebensmittel für die Feiertage gekauft, dafür die Elektrogeräte bei Ikea abgeholt und wenigstens Geschenkpapier mitgenommen. Außerdem kam der Kühlschrank, der tatsächlich größer ist als ich und der Kauf einer schwarzen Mischbatterie zur anthrazitfarbenden Granitspüle erwies sich als nicht machbar. Die muß bestellt werden.

23. Dezember 

Vormittags Geschenke kaufen mit meiner Freundin. Ein riesen Vorteil für die Kids. Ich habe mich zum ersten Mal direkt an die Wunschzettel gehalten und drauf gepfiffen ob es sinnvoll, zweckmäßig, lernfaktorisch oder kleinteillastig ist. Schlechtes Gewissen den Kids gegenüber und keine Zeit…Lebensmittel und Baum mußten auch noch her und der Liebste brauchte mittags das Auto. Baum haben wir nicht mehr geschafft.

Nachmittags war der Liebste dann unterwegs ein kaum gebrauchtes Ceranfeld von seiner Schwester holen. Wir haben dann recht zügig festgestellt, daß es zwar schön, für uns aber ungeeignet ist, da wir den Backofen hochgesetzt haben und die Anschlüsse nicht passen. Die Elektrik sollte aber am nächsten Tag angeschlossen werden, also ist der Liebste mit dem Freund meiner Freundin nochmal los. Auf der Liste standen Ceranfeld und Baum. Statt Baum gab es einen neuen, riesigen Fernseher. Wir waren dann noch bis zwölfe bei meiner Freundin, ein bissel was trinken und jammern was wir alle noch zu erledigen haben.

Teil 2 kommt dann noch….

Kommentare:

  1. Oha, da habt ihr aber ganz schön Gas gegeben.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Coco, wenn doch nur schon alles fertig wäre. *seufz*.
    Ich wünsche Dir einen guten Start ins Neue Jahr!

    AntwortenLöschen