Montag, 16. August 2010

Liebe Tanja!

Ich bin`s Dein Fundkaninchen Ex-Blacky und Nun-Pepsi.

P1050227 

Ich werde Dich mal auf den neuesten Stand bringen wie es mir in meiner neuen Family so geht. Meine neue Möhrenschnippslerin hat das zwar schon längst tun wollen, aber Du weißt ja, wie die Menschen so sind…nie haben sie Zeit. ;-)

16 Tage bin ich nun schon hier und habe mich richtig gut eingelebt. Ich bin nicht mehr so schüchtern und ängstlich wie am Anfang, sondern sehr viel selbstbewußter und mutiger. Du solltest mal sehen, wie ich die Dolly aus “meinem Stall” jage. Die wird dann auch schon mal gebissen, wenn ich oben gerade keinen Besuch mag. Anfangs war der Stall immer komplett offen und ich konnte reinhoppeln wann ich mag. Jetzt sind die doofen Türen wieder dran und wenn niemand menschliches da ist, sind die Türen zu. Aber nicht das Du jetzt denkst, wir werden hier eingesperrt. Nööö…die sperren uns aus. Die Türen kommen erst wieder ab, wenn Dolly und ich uns nicht mehr soviel fetzen. Ich bin danach immer voller weißer Haare und Dolly voller schwarzer. Ansonsten gibt es hier nur zwei Grenzen, und das sind Gehegeteile vor den Türeingängen.Ich habe also richtig viel Platz und ganz gute Versteckmöglichkeiten.

Aber zurück zu Dolly. Wir führen ab und an schon gute “Frauengespräche”. Natürlich geht es da hauptsächlich um die Jungs und manchmal kuscheln wir auch.P1050395

Apropos Jungs. Am liebsten mag ich den Simba. Wir verstehen uns richtig gut und schmusen auch sehr viel miteinander. Er ist so ein bissel mein Ruhepol.

P1050314

Hier kannst Du sehen, daß ich mich auch mal dazwischen drängele und wirklich nicht mehr so ängstlich bin.

P1050377

P1050378

P1050434

Überhaupt liebe ich es draußen über den Rasen zu hoppeln, Haken zu schlagen und mit den anderen zu toben. Wir sind auch ganz oft draußen.

P1050368

Das Fellbündel Yoshi ist mir übrigens so ein bisschen unheimlich. Meine Menschin kann das überhaupt nicht verstehen wenn ich vor ihm davon flitze und wundert sich dann immer. Er mag ja wirklich total lieb, nett und eine Seele von Kaninchen sein, aber irgendwas ist da. Mit ihm will ich einfach nicht so viel zu tun haben.

P1050291

So, nun zu den Zweibeinern. Seitdem ich unter Artgenossen bin, meide ich sie eher und bin ihnen gegenüber nicht mehr so verschmust. Ich hole mir zwar meine tgl. Streicheleinheiten bei der Menschin ab, aber nach ein paar Minuten reicht es mir dann auch wieder. Am liebsten mag ich, wenn sie 7/8-Jeans anhat, da versuche ich immer unten ins Hosenbein reinzukriechen. Einmal habe ich es sogar fast geschafft, aber sie mußte zu sehr lachen und hat mich wieder raus geholt. Die Kinder gehen sehr respekvoll mit mir um und wenn ich nicht freiwillig zu ihnen komme, lassen sie mich auch in Ruhe. Vor dem Staubsauger habe ich übrigens auch keine Angst. Der ist hier scheinbar im Dauereinsatz. Ich markiere nämlich immer kräftig die Teppichgrenzen. Leider auch noch mit Pipi, was die Menschin nicht so prickelnd findet. Aber ich achte drauf, daß der Teppich nicht nass wird.

Du siehst, liebe Tanja, mir geht es echt gut. Ich bin putzmunter und fühle mich pudelwohl. Die Impfung, die ja eigentlich für heute angesetzt war, mussten wir leider um eine Woche nach hinten rausschieben, da die Tierärztin noch Urlaub hat. Nächste Woche bekomme ich dann mit Dolly zusammen den Pieks und wir können uns gegenseitig trösten und bedauern.

Übrigens, meine Menschen wollen umziehen und haben sich einen ehemaligen Bauernhof angeschaut. Dort könnten wir in eine leere, große Pferdebox ziehen und hätten einen riesigen Hof zum rumflitzen. Das wäre toll wenn es klappen würde. Die Entscheidung fällt morgen.

Mit einem gemeinsamen Mümmelfoto verabschiede ich mich für heute und bedanke mich nochmals, daß ich hier sein darf.

P1050541

Ich werde mich jetzt regelmäßig alle ein, zwei Monate mit neuen Bildern und Berichten bei Dir melden.

- Deine Pepsi -

Die Antwort unter Kommentaren:

Liebe Pepsi.
Ich freue mich so sehr über Deinen positiven Bericht. Ich hatte gleich bei den ersten eMails Deiner jetzigen "Möhrenschnipplerin" ein gutes Gefühl und bin wahnsinnig erleichtert, dass ich mich nicht getäuscht habe... ;-)


Ich bin SO froh, dass Du dies nach einer gewissen Eingewöhningszeit auch endlich zu begreifen scheinst und Dich in der Gesellschaft der anderen Ninchen endlich entspannen kannst.
Es klingt tatsächlich, als hättest Du bei Trixi das Ninchen-Paradies auf Erden gefunden - und in Simba, Dolly und Yoshi tolle, rücksichtsvolle Gefährten!


Simba ist echt ein Süßer - und ich kann verstehen, dass Du ein Auge auf ihn geworfen hast... ;-)


Dolly will Dir auch nichts tun... OK, sicherlich gibt´s den einen oder anderen Rang-Kampf unter Mädels - bei zwei so hübschen Kerlen ist das ja auch kein Wunder - aber sie gleich beißen?! Benimm Dich gefälligst ein bisschen... :-D


Und vor Yoshi brauchst Du auch keine Angst zu haben... der sieht durch das viele Fell nur größer aus, als er ist und scheint - so wie ich ihn bei meinem kurzen Besuch damals kennengelernt hatte - der "Buddha" im Eurem kleinen Rudel zu sein: total gelassen... nichts wovor man sich fürchten müsste... :-D


Mensch, das mit dem Bauernhof klingt ja SUPER!!! Ich drücke Euch 4 "Langohren" die Daumen, dass die Entscheidung Eurer Menschen dahingehend positiv ausfällt und das alles klappt!
Die Fotos von Dir und Deiner neuen "Familie" sind wahnsinnig süß... wäre es OK wenn ich sie mir runterlade und denjenigen aus meinem Bekanntenkreis zeige, die auch so viel Anteil an Deinem Schicksal genommen haben, als Du noch bei mir warst?


Bitte richte Deiner "Menschin" alles, alles Liebe von mir aus - sie macht mich mit ihrer Geduld und Fürsorge für Euch wahnsinng glücklich. Und hör auf, ihr den Fußboden vollzupieseln... das hat die arme Trixi nicht verdient (sie hat mit Euch schon so genug Arbeit!) ... und bei mir hast Du Dich doch auch benehmen können... ;-)


Ganz, gaaaaaaaanz liebe Grüße von Deinem "Ex-Pflegefrauchen" aus Frankfurt.
Tanja

19. August 2010 09:1

 

(gebloggt am16.8. unter wuseliges)

Kommentare:

  1. Liebe Pepsi.
    Ich freue mich so sehr über Deinen positiven Bericht. Ich hatte gleich bei den ersten eMails Deiner jetzigen "Möhrenschnipplerin" ein gutes Gefühl und bin wahnsinnig erleichtert, dass ich mich nicht getäuscht habe... ;-)

    Ich bin SO froh, dass Du dies nach einer gewissen Eingewöhningszeit auch endlich zu begreifen scheinst und Dich in der Gesellschaft der anderen Ninchen endlich entspannen kannst.

    Es klingt tatsächlich, als hättest Du bei Trixi das Ninchen-Paradies auf Erden gefunden - und in Simba, Dolly und Yoshi tolle, rücksichtsvolle Gefährten!

    Simba ist echt ein Süßer - und ich kann verstehen, dass Du ein Auge auf ihn geworfen hast... ;-)

    Dolly will Dir auch nichts tun... OK, sicherlich gibt´s den einen oder anderen Rang-Kampf unter Mädels - bei zwei so hübschen Kerlen ist das ja auch kein Winder - aber sie gleich beißen?! Benimm Dich gefälligst ein bisschen... :-D

    Und vor Yoshi brauchst Du auch keine Angst zu haben... der sieht durch das viele Fell nur größer aus, als er ist und scheint - so wie ich ihn bei meinem kurzen Besuch damals kennengelernt hatte - der "Buddha" im Eurem kleinen Rudel zu sein: total gelassen... nichts wovor man sich fürchten müsste... :-D

    Mensch, das mit dem Bauernhof klingt ja SUPER!!! Ich drücke Euch 4 "Langohren" die Daumen, dass die Entscheidung Eurer Menschen dahingehend positiv ausfällt und das alles klappt!

    Die Fotos von Dir und Deiner neuen "Familie" sind wahnsinnig süß... wäre es OK wenn ich sie mir runterlade und denjenigen aus meinem Bekanntenkreis zeige, die auch so viel Anteil an Deinem Schicksal genommen haben, als Du noch bei mir warst?

    Bitte richte Deiner "Menschin" alles, alles Liebe von mir aus - sie macht mich mit ihrer Geduld und Fürsorge für Euch wahnsinng glücklich. Und hör auf, ihr den Fußboden vollzupieseln... das hat die arme Trixi nicht verdient (sie hat mit Euch schon so genug Arbeit!) ... und bei mir hast Du Dich doch auch benehmen können... ;-)

    Ganz, gaaaaaaaanz liebe Grüße von Deinem "Ex-Pflegefrauchen" aus Frankfurt.
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pepsi.
    Ich freue mich so sehr über Deinen positiven Bericht. Ich hatte gleich bei den ersten eMails Deiner jetzigen "Möhrenschnipplerin" ein gutes Gefühl und bin wahnsinnig erleichtert, dass ich mich nicht getäuscht habe... ;-)

    Ich bin SO froh, dass Du dies nach einer gewissen Eingewöhningszeit auch endlich zu begreifen scheinst und Dich in der Gesellschaft der anderen Ninchen endlich entspannen kannst.

    Es klingt tatsächlich, als hättest Du bei Trixi das Ninchen-Paradies auf Erden gefunden - und in Simba, Dolly und Yoshi tolle, rücksichtsvolle Gefährten!

    Simba ist echt ein Süßer - und ich kann verstehen, dass Du ein Auge auf ihn geworfen hast... ;-)

    Dolly will Dir auch nichts tun... OK, sicherlich gibt´s den einen oder anderen Rang-Kampf unter Mädels - bei zwei so hübschen Kerlen ist das ja auch kein Winder - aber sie gleich beißen?! Benimm Dich gefälligst ein bisschen... :-D

    Und vor Yoshi brauchst Du auch keine Angst zu haben... der sieht durch das viele Fell nur größer aus, als er ist und scheint - so wie ich ihn bei meinem kurzen Besuch damals kennengelernt hatte - der "Buddha" im Eurem kleinen Rudel zu sein: total gelassen... nichts wovor man sich fürchten müsste... :-D

    Mensch, das mit dem Bauernhof klingt ja SUPER!!! Ich drücke Euch 4 "Langohren" die Daumen, dass die Entscheidung Eurer Menschen dahingehend positiv ausfällt und das alles klappt!

    Die Fotos von Dir und Deiner neuen "Familie" sind wahnsinnig süß... wäre es OK wenn ich sie mir runterlade und denjenigen aus meinem Bekanntenkreis zeige, die auch so viel Anteil an Deinem Schicksal genommen haben, als Du noch bei mir warst?

    Bitte richte Deiner "Menschin" alles, alles Liebe von mir aus - sie macht mich mit ihrer Geduld und Fürsorge für Euch wahnsinng glücklich. Und hör auf, ihr den Fußboden vollzupieseln... das hat die arme Trixi nicht verdient (sie hat mit Euch schon so genug Arbeit!) ... und bei mir hast Du Dich doch auch benehmen können... ;-)

    Ganz, gaaaaaaaanz liebe Grüße von Deinem "Ex-Pflegefrauchen" aus Frankfurt.
    Tanja

    AntwortenLöschen